KIJU – Interkulturelle Werkstattprojekte

0,00 

Ein Beschäftigungsprojekt für unbegleitete geflüchtete Jugendliche in Nordhausen

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: k.A. Kategorien: , Schlüsselwort:

Beschreibung

Ziele

  • Verbesserung von Sprache und Bildung
  • Kennenlernen des Arbeitsalltags in Deutschland
  • Erwerb von fachlichen Grundkenntnissen
  • Vorbereitung auf eine Ausbildung oder Arbeit

Inhalte

  •  Projekt- und Werkstattangebote
    • Holz- und Farbwerkstatt
    • Gartenbauwerkstatt
    • Genusswerkstatt (Hauswirtschaft/Küche)
    • Schneiderwerkstatt
  • Deutschförderung
  • Bildungs- und Informationsangebote
  • Betriebliche Erprobungen
  • Sozialpädagogische Begleitung
  • Soziale Aktivitäten

Projektzeitraum?

  • 01.10.2017 bis 31.12.2019

Zugangsvoraussetzungen

  • Minderjährigkeit
  • kein Zugang zu schulischen Bildungsangeboten

Wie komme ich in die Maßnahme?

Zuweisung durch das Jugendamt.

Ansprechpartner:

VHS-BILDUNGSWERK GmbH
An der Brückenmühle 4
99734 Nordhausen
Tel.: 03631 – 43590

Das Projekt wird mit Mitteln des Freistaats Thüringen finanziert und durch den Fachbereich Jugend im Landratsamt Nordhausen unterstützt.

Zusätzliche Information

Standort

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “KIJU – Interkulturelle Werkstattprojekte”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.