Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) – Onlineschulung

8,90 

Unternehmen setzen sich enormen Haftungsrisiken aus, wenn sie ihre Mitarbeitenden nicht über das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) aufklären. Die Folge können einfache Beschwerden, aber auch hohe Schadensersatzklagen sein. Lassen sie es am besten nicht so weit kommen!

Mehrere Teilnehmende für den Kurs anmelden und verwalten

Ihre Teilnehmenden

Wählen Sie oben die Anzahl der gewünschten Teilnehmenden und tragen Sie anschließend die Teilnehmenden-Informationen ein.

Bei mehr als 10 Teilnehmenden laden Sie bitte hier eine Teilnehmenden-Liste mit Vorname, Nachname und E-Mail hoch.

Teilnehmenden-Liste *


Teilnehmer/in 1


Teilnehmer/in 2


Teilnehmer/in 3


Teilnehmer/in 4


Teilnehmer/in 5


Teilnehmer/in 6


Teilnehmer/in 7


Teilnehmer/in 8


Teilnehmer/in 9


Teilnehmer/in 10

In diesem Kurs lernen sie und ihre Beschäftigten das AGG kennen. Damit haben sie als Unternehmer*in nach §12 (2) AGG ihre Pflichten erfüllt.

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG), auch „Antidiskriminierungsgesetz“ genannt, dient dazu, Beschäftigte vor Diskriminierungen zu schützen. Das AGG bietet jedem eine rechtliche Grundlage, sich zu ungerechten Handlungen zu melden und dagegen auch mit Klagen vorzugehen. Die Betroffenen profitieren aufgrund der Regelungen des AGG von erheblichen Beweiserleichterungen.

Verhindern sie Schadensersatzklagen gegen ihr Unternehmen

Neben einem inakzeptablen Arbeitsklima können Vorfälle von Diskriminierung so auch zu finanziellen Folgen für das Unternehmen führen oder Imageschäden verursachen. Soweit muss es meist gar nicht kommen. Klären sie als Unternehmer*in über Diskriminierung auf und verhindern sie anschwillende Konflikte frühzeitig durch präventives Handeln, indem Sie ihre Mitarbeiter*innen zum AGG Schulen. Ihre Mitarbeitenden sollten sich nie gezwungen fühlen, die letzte Instanz der Konfliktlösung, den Weg vor ein Gericht, nutzen zu müssen. Durch diese Schulung stärken sie ein respektvolles Arbeitsklima und zeigen ihrer Belegschaft einfache interne Konfliktlösungswege auf.

Wenn Sie alle Inhalte dieses Kurses einmal durchgearbeitet haben

  • …kennen Sie die Grundlagen des AGG und dessen Zielsetzung
  • …können Sie verschiedene Benachteiligungsmerkmale voneinander unterscheiden
  • …kennen Sie Ihre Rechte und Pflichten und wissen auch, wie Sie diese wahrnehmen können
  • …sind Sie geschult, Benachteiligungen zu erkennen und Benachteiligungen entgegenzuwirken

Ihr Vorteile auf einen Blick

  1. Ihren Mitarbeitenden werden in nur 30 Minuten alle Inhalte des AGG vermittelt.
  2. Sie vermeiden Schadensersatzklagen seitens ihrer Beschäftigten und decken die vollen Vorraussetzungen des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes
  3. Mit diesem modernen und kostengünstigen Online-Kurs schaffen sie Rechtsicherheit für ihr Unternehmen und ein besseres Arbeitsklima für ihre Beschäftigten.
  4. Der Onlinekurs kostet nur einen Bruchteil einer inhouse Schulung. Dadurch können sie diesen Kurs auch ihren Praktikant*innen oder Azubis anbieten
  5. Sie können die zu schulenden Beschäftigten selbst für den Kurs einschreiben und kinderleicht verwalten.
Ihr Ansprechpartner ist Christian Pannier

Organisatorisches

  • Schulungsdauer: Ca. 30 Minuten
  • Teinahmedauer: 6 Monate nach Bestellung
  • Durchführung: online und damit ortsunabhängig, Kurs kann jederzeit unterbrochen und später fortgeführt werden
  • Abschluss: Nach bestandendem Abschlusstest erhalten alle Teinehmenden ein Zertifikat
  • Teilnehmerverwaltung: Sie können den Kurs für sich selbst oder für ihre Beschäftigten buchen. Setzen sie dazu das Häkchen bei “Gruppenkauf aktivieren” über der Bestellmenge (Anzahl der Teilnehmenden)
  • Ihr Ansprechpartner: Christian Pannier, Tel.: 0391 74401-34, E-Mail: Christian.Pannier@bildungswerk.de