Umschulung zum/r Elektroniker für Betriebstechnik

öffentlich gefördert

Elektroniker/in für Betriebstechnik ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Elektroniker/innen für Betriebstechnik installieren elektrische Bauteile und Anlagen in den Bereichen elektrische Energieversorgung, industrielle Betriebsanlagen oder Gebäudesystem- und Automatisie-rungstechnik. Sie entwerfen Anlagenänderungen und ‑erweiterungen, installieren Leitungsführungssysteme und Energieleitungen, richten Maschinen und Antriebssysteme ein und montieren Schaltgeräte.

Auswahl zurücksetzen

Artikelnummer: n. a. Kategorie: Schlagwörter: , ,

Schwerpunkte

  • Grundlagen der elektrotechnischen Schaltungstechniken
  • Bauelemente und Baugruppen der Elektronik
  • Energieversorgungssysteme
  • Schutzmaßnahmen gegen direktes Berühren und bei indirektem Berühren
  • Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Speicherprogrammierbare Steuerungen
  • Elektrische Antriebstechnik
  • Signalübertragungssysteme / Datenübertragungssysteme
  • Wartung und Instandsetzung elektrischer Geräte und Anlagen

Perspektiven

  • Aufstiegsqualifizierungen: Industriemeister/in Elektrotechnik, Techniker/in Elektrotechnik (ohne Schwerpunkt)
  • Studium Elektrotechni (Voraussetzung: Hochschulreife)

Abschluss

Facharbeiter Elektroniker/-in für Betriebstechnik

Organisatorisch

  • Dauer: 27 Monate
  • Zugangsvoraussetzung:
    • mindestens Hauptschul- oder gleichgestellter Schulabschluss
    • in der Regel eine abgeschlossene Berufsausbildung oder eine mindestens dreijährige Tätigkeit in einem Beruf
  • Kosten: 100% förderbar mit einem Bildungsgutschein
Abstimmung: 4.0/5. Von 4 Abstimmungen.
Bitte warten...
Voting is currently disabled, data maintenance in progress.

Zusätzliche Information

Ort