Ausbildung oder Umschulung zum/r Fachlagerist/in

0,00 

Sie haben/sind Interesse an einer Tätigkeit in der Logistik, sind physisch und psychisch belastbar und haben eventuell Erfahrung im Bereich Logistik, aber keinen Abschluss? Dann ist die Ausbildung oder Umschulung zum/r Fachlagerist/in genau das Richtige für Sie!

Auswahl zurücksetzen

Artikelnummer: n. a. Kategorie: Schlagwörter: , ,

Fachlagerist/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Fachlageristen und -lageristinnen nehmen Waren an und lagern diese sachgerecht. Sie stellen Lieferungen für den Versand zusammen bzw. leiten Güter an die entsprechenden Stellen im Betrieb weiter.

Fachlageristen und Fachlageristinnen arbeiten hauptsächlich bei Speditionsbetrieben und anderen Logistikdienstleistern. Darüber hinaus können sie in Industrie- und Handelsunternehmen unterschiedlichster Wirtschaftsbereiche tätig sein: z.B. in der Lebensmittel- und Elektroindustrie, in der chemischen und pharmazeutischen Industrie, im Metall- und Fahrzeugbau, in Druckereien oder bei Herstellern von Baustoffen.

Sie lernen bei uns folgende Kerntätigkeiten

  • Güter annehmen, kontrollieren und lagern
  • Güter bearbeiten und im Betrieb transportieren
  • Güter kommissionieren und verpacken
  • Güter verladen und versenden
  • Technologische Übungen
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Fachrechnen
  • Handling mobiler Datenerfassungsgeräte
  • Pick by Voice Training
  • Gabelstaplerausbildung auf Elektro-, Dieselfrontund Schubmaststapler
  • umfangreiche Gefahrgutausbildung zur beauftragten Person im Umgang mit Gefahrgut/Gefahrstoffen
  • Betriebspraktika

Perspektiven

  • Nach ihrer Ausbildung sind sie als Fachkraft vielseitig in Betrieben aller Wirtschaftszweige die über eine Lagerhaltung verfügen einsetzbar. Das Spektrum reicht vom Wareneingang über Lagerung und innerbetrieblichen Transport bis hin zum Versand.
  • Fortsetzung der Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik

Abschluss

  • IHK-Abschluss zum/zur Fachlagerist/in
  • Gabelstaplerführerschein, Trägerzertifikat

Organisatorisch

  • Dauer:
    • Erstausbildung: 24 Monate
    • Umschulung: 16 Monate
  • Voraussetzung: Haupt- oder Realschulabschluss, Interesse an einer verwaltenden und planenden Tätigkeit
  • Finanzierung: Zuweisung durch einen Leistungsträger wie Agentur für Arbeit, Jobcenter, Berufsförderungsdienst der Bundeswehr oder Rentenversicherungsträger
  • Mindesteilnehmer: 6 Personen
Abstimmung: 5.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...

Zusätzliche Information

Schulungsort

,