Umschulung zum/r Werkzeugmechaniker/in

Werkzeugmechniker/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Werkzeugmechaniker/innen fertigen Stanzwerkzeuge, Gieß- und Spritzgussformen oder Vorrichtun-gen für die industrielle Serienproduktion und den Maschinenbau, zudem auch feinmechanische bzw. chirurgische Instrumente.

Termine finden
Kategorien: , Schlagwörter: ,

Schwerpunkte

  • Grundlagen der Metallbearbeitung
  • Technologie der konventionellen Zerspanung
  • Werkstoff- und Längenprüftechnik
  • Numerisch gesteuerte Programmierung
  • Numerisch gesteuerte Zerspanung
  • Hydraulik und Pneumatik
  • Maschinen- und Gerätetechnik
  • Verfahren der Stanz- und Umformtechnik
  • Vorrichtungs- und Formentechnik
  • Wärmebehandlungsverfahren

Perspektiven

  • Aufstiegsqualifizierungen: Industriemeister/in der Fachrichtung Metall, Techniker/in der Fachrichtung Maschinentechnik
  • Studium Produktionstechnik (Voraussetzung: Hochschulreife)

Abschluss

IHK-Fachkraft und Trägerinternes Zertifikat

Organisatorisch

  • Dauer: 27 Monate
  • Vorraussetzung:
    • mindestens Hauptschul- oder gleichgestellter Schulabschluss
    • branchenspezifische Grundkenntnisse, aber auch „Seiteneinsteiger/innen“
  • Kosten: 100% förderbar mit einem Bildungsgutschein

Zusätzliche Information

Ort

Ihre Fragen oder Hinweise

Sie haben Fragen oder möchten sich anmelden? Dann freuen wir uns über Ihre Nachricht oder Anruf. an!

Jetzt anrufen unter 0391 74401-34
reCAPTCHA is required.