Garten- und Landschaftsbau

Gärtner/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).

Gärtner/innen der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau gestalten die Umwelt nach Plänen von Landschaftsarchitekten und -architektinnen: Sie bauen, pflegen, sanieren und pflanzen Außenanlagen, insbesondere Grünanlagen aller Art.

Gärtner/innen der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau arbeiten in erster Linie in Fachbetrieben des Garten-, Landschafts- und Sportplatzbaus. Darüber hinaus sind sie in städtischen Gärtnereien tätig. Botanische und zoologische Gärten stellen weitere Beschäftigungsmöglichkeiten dar.

Ich habe Interesse an diesem Kurs

Beschreibung

Sie lernen bei uns folgende Kerntätigkeiten

  • Arbeiten vorbereiten und planen
  • Außenanlagen erstellen
  • Rasenflächen anlegen, Stauden, Sträucher, Blumen und Bäume pflanzen
  • Bäume pflegen und sanieren
  • Be- und Entwässerungsmaßnahmen durchführen (Anlegen von Drainagen)
  • Rasen, Gehölze und Blumen bewässern, düngen und schneiden
  • Biotope anlegen, Mülldeponien pflegen, ggf. Erdwärmekollektoren einbauen

Perspektiven

  • Aufstiegsqualifizierungen: Gärtnermeister/in, Techniker/in der Fachrichtung Gartenbau
  • Studium Garten-, Landschaftsbau, Landschaftsarchitektur, Freiraumplanung oder Landschaftsökologie, Naturschutz (Voraussetzzung: Hochschulreife)
  • Existenzgründung

Organisatorisch

  • Dauer:
    • Erstausbildung: 36 Monate
    • Umschulung: zur Zeit nicht möglich
  • Voraussetzung: Zuweisung durch den Leistungsträger

Quelle: BerufeNet der Agentur für Arbeit; hier die Ausführliche Beschreibung

Foto ©: VHS-BILDUNGSWERK GmbH

Abstimmung: 4.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...

Zusätzliche Information

Schulungsort