Praxisnahe Berufsorientierung im Unstrut-Hainich-Kreis

Ich habe Interesse an diesem Kurs
Kategorie: Schlüsselworte: , , ,

Beschreibung

In den Schuljahren 2017/18, 2018/19 und 2019/20 führen wir im Unstrut-Hainich-Kreis an den Standorten Mühlhausen und Bad Langensalza die praxisnahe Berufsorientierung durch für

Regel-, Gemeinschafts-, Gesamtschulen

  • Klassenstufe 7: Berufsfelderkundung innerhalb einer Woche in maximal zehn der angegebenen Berufsfelder bei den beteiligten Trägern
  • Klassenstufe 8: Berufsfelderprobung in Praxisräumen/Fachkabinetten der beteiligten Träger in einem Berufsfeld
  • Klassenstufe 9: Berufsfelderprobung beim Träger oder in Unternehmen ausschließlich für die Schüler, die in ihrer Berufswahl/Berufsrichtung noch nicht gefestigt sind

Förderschulen für Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf

  • Klassenstufe 7: Berufsfelderkundung von mindestens fünf Berufsfeldern innerhalb einer Woche, je zwei Tage pro Berufsfeld
  • Klassenstufe 8: Berufsfelderprobung von jeweils 5 Tagen pro Berufsfeld
  • Klassenstufe 9: vertiefende Berufsfelderprobung in einem vom Schüler ausgesuchten Berufsfeld (15 Tage)

Gemeinsam mit unseren Verbundpartnern bieten wir folgende Berufsfelder an:

  • Bauwesen, Architektur, Vermessung
  • Tourismus, Freizeit, Fremdsprachen, Dialogmarketing
  • Körperpflege, Hauswirtschaft
  • Elektro
  • Medizin, Psychologie, Pflege und Therapie
  • Computer, Informatik, IT
  • Landwirtschaft, Natur und Umwelt
  • Medien
  • Metall, Maschinenbau
  • Naturwissenschaften und Labor
  • Holz und Papier
  • Glas, Farben, Lacke, Kunststoffe
  • Sozialwesen, Religion
  • Verkehr, Logistik, Transport

Die praxisnahe Berufsorientierung wird im Bildungsverbund durchgeführt mit:

  • Bildungszentrum Handel/Gewerbe/Freie Berufe e.V. in Mühlhausen (Koordination),
  • Ludwig Fresenius Schulen in Mühlhausen,
  • Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft e. V. – Außenstelle Mühlhausen und
  • IB Internationaler Bund Heilpädagogisches Jugend- und Ausbildungszentrum Bad Langensalza

Auch die praxisnahe Berufsorientierung für Gymnasien mit den Schwerpunkten MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) führen wir in den Schuljahren 2017/18, 2018/19 und 2019/20 im Unstrut-Hainich-Kreis an den Standorten Mühlhausen, Bad Langensalza und Nordhausen im Bildungsverbund mit folgenden Partnern durch:

  • Bildungszentrum Handel/Gewerbe/Freie Berufe e.V. in Mühlhausen (Koordination),
  • Ludwig Fresenius Schulen in Mühlhausen,
  • IB Internationaler Bund Heilpädagogisches Jugend- und Ausbildungszentrum Bad Langensalza und
  • Hochschule Nordhausen

Die teilnehmenden Schüler der Klassenstufe 9 und 10 streben ein Studium im mathematisch-naturwissenschaftlich-technischen Bereich bzw. eine Aufnahme einer technisch orientierten Ausbildung an.

Hier bieten wir im Bildungsverbund folgende Berufsfelder an:

  • Bauwesen, Architektur
  • Computer, Informatik, IT
  • Medien
  • Metall, Maschinenbau
  • Naturwissenschaft und Labor
  • Glas, Farben, Lacke, Kunststoffe
  • Verkehr, Logistik, Transport

Studiumsorientierte Sequenzen werden an der Hochschule Nordhausen in folgenden Berufsfeldern durchgeführt:

während der Berufsfelderkundung

  • Elektro
  • Computer, Informatik, IT
  • Landwirtschaft, Natur, Umwelt

während der Berufsfelderprobung

  • Elektro
  • Computer, Informatik, IT
  • Landwirtschaft, Natur, Umwelt
  • Naturwissenschaft und Labor

Ansprechpartner:

VHS-BILDUNGSWERK GmbH
Daniela Weidner (Leiterin)
Thomas-Müntzer-Straße 27
99974 Mühlhausen
Tel.: 03601 40 56 0

Gefördert durch den Freistaat Thüringen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds

Abstimmung: 4.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...

Zusätzliche Information

Schulungsort

,