Qualitätssicherung in der industriellen Fertigung

Die Teilnehmer sollen die relevanten Normen, Regelwerke, Werkzeuge und Methoden des Qualitätsmanagements kennenlernen und dadurch bei deren Anwendung mitwirken können. Die Folgen von Fehlern und deren Weitergabe sowie die notwendigen Tätigkeiten nach der Durchführung von Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten sollen bekannt sein. Die Teilnehmer sollen für die im Unternehmen entstehenden Fehlerkosten sensibilisiert werden, um bei der Erkennung von Fehlern motiviert mitzuwirken. Gern unterbreiten wir Ihnen, auf die Zahl Ihrer teilnehmenden Mitarbeiter abgestimmt, ein entsprechendes Angebot.

Ich habe Interesse an diesem Kurs

Zielgruppe für das Angebot

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Unternehmen, die im Unternehmen im Qualitätsmanagement zum Einsatz kommen oder die ein grundlegendes Verständnis für die Problematik QM entwickeln sollen.

Schwerpunkte

  • Normen und Regelwerke des Qualitätsmanagements
  • Werkzeuge des Qualitätsmanagements
  • Kommunikation und Führung in der Qualitätssicherung
  • Einsatz von Mess- und Prüfmittel bzw. von Messmaschinen

Organisatorisch

Gesamtzahl der Unterrichtsstunden: 40 Stunden

Dauer einer Unterrichtsstunde: Theorie/Fachpraxis: 60 Minuten

Zeitliche Organisation: in Absprache mit Ihrem Unternehmen in Vollzeit von jeweils 08:00 bis 16:30 Uhrnehmen Sie mit uns Kontakt auf

Materielle Sicherstellung: Fachliteratur sowie Skript werden jedem Teilnehmer zur Verfügung/ zum Verbleib ausgehändigt. Der Unterricht findet im Messkabinett am Standort Gotha statt.

Ihre Ansprechpartner: Herr Volker Alsdorf 03621 232925

Foto ©: goodluz – Fotolia

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Zusätzliche Information

Schulungsort