Suche
Close this search box.

Assistierte Ausbildung (AsA, AsAflex)

Individuelle Begleitung und Förderung auf dem Weg ins Berufsleben

Jugendliche springen

Assistierte Ausbildung (AsA, AsAflex)

Individuelle Begleitung und Förderung auf dem Weg ins Berufsleben

Die Assistierte gehört zu den externen Ausbildungshilfen. Das bedeutet, die Auszubildenden absolvieren eine reguläre (duale) Ausbildung in einem Betrieb mit Besuch der Berufs- oder Berufsfachschule. Als Bildungsträger bieten wir zusätzliche Unterstützung in allen Lebenslagen an. Dabei geht es nicht nur um eine Nachhilfe im theoretischen Bereich sondern auch darum, mit Hilfe von sozialpädagogischer Begleitung sowohl eine Stabilisierung der Auszubildenden in prekären Situationen herbeizuführen als auch ein stabiles Ausbildungsverhältnis zu sichern.

Hinsichtlich der Finanzierung dieser Leistungen und auch hinsichtlich der individuellen inhaltlichen Ausprägungen werden verschieden Ausformungen der Assistierten Ausbildung angeboten:

  • Assistierte Ausbildung (AsA)

Auftraggeber: Bundesagentur für Arbeit und Jobcenter Brandenburg (Ausläufer)

  • Assistierte Ausbildung flexibel (AsAflex)

Auftraggeber: Bundesagentur für Arbeit und Jobcenter Brandenburg

  • Assistierte Ausbildung Brandenburg

Auftraggeber: Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Land Brandenburg (Agentur für Arbeit als Koordinierungsstelle)

  • begleitete Assistierte Ausbildung

Auftraggeber: Jobcenter Potsdam-Mittelmark (MAIA)

 

Infos

Inhalte

Durch ein erfahrenes Team an Ausbildungsbegleitern, Sozialpädagogen und Lehrkräften können wir ein breites Angebotsspektrum realisieren. Dadurch sichern wir den Ausbildungserfolg des Einzelnen und langfristig auch die berufliche Eingliederung unserer Teilnehmenden.

Zu den Inhalten der Assistierten Ausbildung gehören u.a.:

  • Fachspezifischer Stützunterricht und Förderunterricht (z.B. Sprachförderung, Vermittlung von Lernmethoden, Umgang mit Prüfungsangst, Zeitmanagement)
  • (sozialpädagogische) Unterstützung bei der Bewältigung des Alltags (frühzeitige Krisenintervention und gemeinsames Krisenmanagement, Konfliktbewältigung, Alltagshilfen, Gesundheitsorientierung, Angebote zur Förderung der Selbstständigkeit, Vermittlung zu externen Beratungsstellen bei einer Schulden- oder Suchtproblematik, Begleitung im Betrieb, zu Ämtern, Behörde)
  • intensive Prüfungsvorbereitung
  • Bewerbungstraining

Um eine bedarfsorientierte Begleitung zu gewährleisten, wird mit jedem Teilnehmenden gemeinsam ein individueller Förderplan zur Unterstützung in allen Bereichen der Ausbildung sowie bei persönlichen Belangen erarbeitet.

Ziele

Unser Ziel ist es, jungen Menschen und anderen förderungsbedürftigen Personen, einen erfolgreichen Berufsabschluss zu ermöglichen und damit gleichzeitig die beruflichen Perspektiven zu verbessern.

Zielgruppe

Unser Programm richtet sich an junge Menschen, die Unterstützung bei der Ausbildungsplatzsuche (AsA Brandenburg) benötigen oder Schwierigkeiten mit ihrer derzeitigen Ausbildung haben (AsAflex, begl. Assistierte Ausbildung).

Hinsichtlich der Ausbildungsplatzsuche kann unsere Unterstützung bereits im letzten Schuljahr (für die Regionen Brandenburg, Potsdam-Mittelmark, Potsdam) in Anspruch genommen werden, um einen nahtlosen Übergang von der Schule in die Ausbildung zu erzielen.

Organisatorisches

Dauer

Ein Eintritt ist jederzeit möglich. Die Unterstützung kann bedarfsorientiert über die gesamte Ausbildungsdauer hinweg angeboten werden. Im Bedarfsfall ist zusätzlich eine Nachbetreuung zur Integration in den Arbeitsmarkt möglich.

Abschluss

anerkannter Berufsabschluss durch die jeweiligen Kammern bzw. zuständigen Stellen

Kosten

Die Assistierte Ausbildung wird gefördert durch die Agentur für Arbeit, das Jobcenter Brandenburg, das Jobcenter Potsdam-Mittelmark (MAIA) und das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Land Brandenburg. Die Teilnahme ist damit kostenfrei.

Zugang

Zuweisung durch die zuständigen Auftraggeber (Agentur für Arbeit, Jobcenter)

Neuigkeiten zum Thema

15.2.2024
|

Ein starkes Team ist das Rückgrat jedes erfolgreichen Unternehmens, auch bei der K-UTEC AG Salt Technologies. Dr. Sebastian Lüning, Mitglied

18.7.2023
|
Ein Triumph trotz Regen: Die Jugendberufshilfe gewinnt das Kreidespektakel in Brandenburg an der Havel.
30.5.2023
|
Mit großer Begeisterung nahm das VHS-BILDUNGSWERK auch am in diesem Jahr wieder  an der StWB Team-Staffel-Brandenburg teil.

Sonstiges

Wir möchten darauf hinweisen, dass vor Beginn der Teilnahme ein Nachweis über einen ausreichenden Masernschutz gemäß § 20 Abs. 9 Infektionsschutzgesetz (IfSG) erbracht werden muss.

Ansprechperson

Brandenburg an der Havel (Neustädtische Wassertorstraße)
Göth
Susanne
(Ansprechpartnerin)

Schreiben Sie uns

Sie haben Fragen? Dann rufen Sie an oder schreiben Sie uns. Sie können über das Formular gern Ihre Unterlagen wie Bildungsgutscheine mitsenden. Wir kümmern uns schnellstmöglich um Ihr Anliegen. 

Standort

Neustädtische Wassertorstraße 16-17, 14776 Brandenburg an der Havel
Neustädtische Wassertorstraße 16-17, 14776 Brandenburg an der Havel

Anfahrt

Klicken Sie auf die Karte für eine Anfahrtsbeschreibung bei GoogleMaps.

Artern
Steffen
Bohse
(Leitung)

Schreiben Sie uns

Sie haben Fragen? Dann rufen Sie an oder schreiben Sie uns. Sie können über das Formular gern Ihre Unterlagen wie Bildungsgutscheine mitsenden. Wir kümmern uns schnellstmöglich um Ihr Anliegen. 

Standort

Rudolf-Breitscheid-Straße 22, 06556 Artern
Rudolf-Breitscheid-Straße 22, 06556 Artern

Anfahrt

Klicken Sie auf die Karte für eine Anfahrtsbeschreibung bei GoogleMaps.

Das könnte Sie auch interessieren