Suche
Close this search box.

Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (BvB-Reha)

Öffentlich geförderte Maßnahme zur beruflichen Vorbereitung für junge Menschen

Berufsausbildung im Handwerk: Jugendlicher und Lehrer an einer CNC Maschine

Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (BvB-Reha)

Öffentlich geförderte Maßnahme zur beruflichen Vorbereitung für junge Menschen

Die berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen für junge Menschen mit besonderem Förderbedarf (BvB-Reha) bieten Ihnen, als junge Person mit individuellen Bedürfnissen und Fähigkeiten, die Möglichkeit, Ihre Berufswahl zu überprüfen und zu bewerten. Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Schlüsselkompetenzen kontinuierlich zu entwickeln und gegebenenfalls Ihren Hauptschulabschluss zu erwerben. Unser ultimatives Ziel ist es, Sie erfolgreich in den Ausbildungs- und/oder Arbeitsmarkt zu integrieren.

Infos

Inhalte

Unsere berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen sind in verschiedene Module und Abschnitte unterteilt, um Ihnen eine maßgeschneiderte Betreuung zu bieten. Im Rahmen der Maßnahme haben Sie die Möglichkeit, Ihre Begabungen und Fertigkeiten in unterschiedlichen Bereichen wie zum Beispiel Handel/Logistik, Hauswirtschaft, Holzverarbeitung oder im grünen Bereich praktisch zu erproben.

Wir begleiten Sie nicht nur beim Erwerb Ihres Hauptschulabschlusses, sondern unterstützen Sie auch bei Ihrem Übergang in eine Berufsausbildung. Unser erfahrenes Team von qualifizierten Fachkräften steht Ihnen dabei zur Seite und begleitet Sie auf Ihrem individuellen beruflichen Lebensweg.

  • Eignungsanalyse
  • Förderung Schlüsselkompetenz
  • Grundstufe
  • Vermittlung berufliche Grundfertigkeiten
  • Sprachförderung
  • Bewerbungstraining
  • Förderstufe
  • Entwicklung beruflicher Grundfertigkeiten
  • Übergangsqualifizierung
  • Verbesserung beruflicher Handlungskompetenz

Ziele

Unser vorrangiges Ziel ist es, Ihnen die bestmögliche Vorbereitung auf Ihren zukünftigen Beruf zu bieten. Durch die Teilnahme an unseren BvB-Reha-Maßnahmen können Sie Ihre beruflichen Interessen und Fähigkeiten identifizieren und weiterentwickeln.

Wir unterstützen Sie dabei, Ihre berufliche Handlungskompetenz zu verbessern und vermitteln Ihnen wichtige Schlüsselkompetenzen, die für Ihren Erfolg im Arbeitsleben von Bedeutung sind. Unser Fokus liegt darauf, Ihnen eine erfolgreiche Integration in den Ausbildungs- und/oder Arbeitsmarkt zu ermöglichen.

Zielgruppe

Unsere BvB-Reha-Maßnahmen richten sich an junge Menschen mit Behinderungen (gemäß § 2 Abs. 1 SGB IX i. V. m. § 19 SGB III), die noch keine berufliche Erstausbildung abgeschlossen haben und in der Regel das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Auch junge Geflüchtete mit ausreichenden Sprachkenntnissen sind herzlich willkommen, an der Maßnahme teilzunehmen. Wenn Sie ohne berufliche Erstausbildung sind, Schwierigkeiten haben, einen Ausbildungsplatz zu finden und Ihre beruflichen Möglichkeiten erkunden möchten, dann sind Sie bei uns genau richtig.

Organisatorisches

Dauer

Die berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme  dauert insgesamt 11 Monate. In dieser Zeit haben Sie die Möglichkeit, Ihre Fähigkeiten weiterzuentwickeln und sich gezielt auf Ihren zukünftigen beruflichen Werdegang vorzubereiten.

Abschluss

Nach erfolgreicher Teilnahme an der BvB-Reha-Maßnahme erhalten Sie ein Zertifikat, das Ihre erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten bestätigt. Dieses Zertifikat kann Ihnen den Einstieg in eine Berufsausbildung oder den Arbeitsmarkt erleichtern und Ihnen neue Möglichkeiten eröffnen.

Kosten

Die Teilnahme an unseren BvB-Reha-Maßnahmen ist öffentlich gefördert, sodass für Sie keine Kosten entstehen. Wir möchten Ihnen die bestmögliche Unterstützung bieten, unabhängig von Ihren finanziellen Möglichkeiten.

Zugang

Um an unserer Maßnahme teilnehmen zu können, müssen Sie folgende Zugangsvoraussetzungen erfüllen: Sie sollten keine abgeschlossene berufliche Erstausbildung haben und das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Wenn Sie eine Beeinträchtigung haben, die Ihnen die Suche nach einem Ausbildungsplatz erschwert, oder ein/e junge/r Geflüchtete/r mit ausreichenden Sprachkenntnissen sind, sind Sie herzlich eingeladen, sich für unsere Maßnahme zu bewerben.

Neuigkeiten zum Thema

20.2.2024
|
Werden Sie Fachkraft im Seniorenservice! Qualifizierung mit Fokus auf individuelle Betreuung, Haushaltshilfe und Gesundheitsförderung.
12.1.2024
|
Steffen Ritschel von der Thüringer Polizei gab im Aus- und Weiterbildungszentrum eine praxisnahe Schulung in Kriminalprävention für Seniorenservice-Fachkräfte.
19.10.2023
|
Bau
Raus aus der Stadt, ab in die Natur! Nach diesem Motto machten sich die Schüler:innen der berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme aus Quedlinburg

Sonstiges

Bei Fragen oder weiteren Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Sie können uns jederzeit kontaktieren und wir freuen uns darauf, Sie auf Ihrem Weg in eine erfolgreiche berufliche Zukunft zu begleiten.

Ansprechperson

Aschersleben

Ansprechperson

Claudia
Eckert-Meisters
(Leitung)

Standort

Hecklinger Straße 63, 06449 Aschersleben
Hecklinger Straße 63, 06449 Aschersleben

Schreiben Sie uns

Sie haben Fragen? Dann rufen Sie an oder schreiben Sie uns. Sie können über das Formular gern Ihre Unterlagen wie Bildungsgutscheine mitsenden. Wir kümmern uns schnellstmöglich um Ihr Anliegen. 

Anfahrt

Bernburg (Karlsplatz)

Ansprechperson

Sabine
Wäser
(Ansprechperson)

Standort

Karlsplatz 34, 06406 Bernburg (Saale)
Karlsplatz 34, 06406 Bernburg (Saale)

Schreiben Sie uns

Sie haben Fragen? Dann rufen Sie an oder schreiben Sie uns. Sie können über das Formular gern Ihre Unterlagen wie Bildungsgutscheine mitsenden. Wir kümmern uns schnellstmöglich um Ihr Anliegen. 

Anfahrt

Oschersleben

Ansprechperson

Janine
Gruschinski
(Leitung)

Standort

Friedrichstraße 28, 39387 Oschersleben
Friedrichstraße 28, 39387 Oschersleben

Schreiben Sie uns

Sie haben Fragen? Dann rufen Sie an oder schreiben Sie uns. Sie können über das Formular gern Ihre Unterlagen wie Bildungsgutscheine mitsenden. Wir kümmern uns schnellstmöglich um Ihr Anliegen. 

Anfahrt

Halberstadt

Ansprechperson

Andrea
Blauwitz
(Ansprechperson)

Standort

Magdeburger Straße 29, 38820 Halberstadt
Magdeburger Straße 29, 38820 Halberstadt

Schreiben Sie uns

Sie haben Fragen? Dann rufen Sie an oder schreiben Sie uns. Sie können über das Formular gern Ihre Unterlagen wie Bildungsgutscheine mitsenden. Wir kümmern uns schnellstmöglich um Ihr Anliegen. 

Anfahrt

Quedlinburg

Ansprechperson

Heike
Cornelius
(Schulungsstättenleitung)

Standort

Rambergweg 23, 06484 Quedlinburg
Rambergweg 23, 06484 Quedlinburg

Schreiben Sie uns

Sie haben Fragen? Dann rufen Sie an oder schreiben Sie uns. Sie können über das Formular gern Ihre Unterlagen wie Bildungsgutscheine mitsenden. Wir kümmern uns schnellstmöglich um Ihr Anliegen. 

Anfahrt

Mühlhausen (Thomas-Müntzer-Straße)

Ansprechperson

Daniela
Weidner
(Leitung)

Standort

Thomas-Müntzer-Straße 27, 99974 Mühlhausen
Thomas-Müntzer-Straße 27, 99974 Mühlhausen

Schreiben Sie uns

Sie haben Fragen? Dann rufen Sie an oder schreiben Sie uns. Sie können über das Formular gern Ihre Unterlagen wie Bildungsgutscheine mitsenden. Wir kümmern uns schnellstmöglich um Ihr Anliegen. 

Anfahrt

Nordhausen

Ansprechperson

Steffen
Bohse
(Leitung)

Standort

An der Brückenmühle 4, 99734 Nordhausen
An der Brückenmühle 4, 99734 Nordhausen

Schreiben Sie uns

Sie haben Fragen? Dann rufen Sie an oder schreiben Sie uns. Sie können über das Formular gern Ihre Unterlagen wie Bildungsgutscheine mitsenden. Wir kümmern uns schnellstmöglich um Ihr Anliegen. 

Anfahrt

Das könnte Sie auch interessieren