Ihr Kontakt

Daniela
Weidner
Leitung

Thomas-Müntzer-Straße 27, 99974 Mühlhausen

Schreiben Sie uns!

Suche
Close this search box.

Praxisnahe berufliche Orientierung im Unstrut-Hainich-Kreis

Maßnahmen zur praxisnahen beruflichen Orientierung für Schülerinnen und Schüler

Jugendliche in der handwerklichen Berufsausbildung mit Meister // Teenagers in craft training with teacher

Praxisnahe berufliche Orientierung im Unstrut-Hainich-Kreis

Maßnahmen zur praxisnahen beruflichen Orientierung für Schülerinnen und Schüler

In Zusammenarbeit mit renommierten Kooperationspartnern führen wir Berufsfelderkundungen und Berufsfelderprobungen gemäß der Landesstrategie zur beruflichen und arbeitsweltlichen Orientierung in Thüringen (TMBJS) sowie der geltenden Schulförderrichtlinie vom 20.07.2022 durch.

Infos

Unser Partner

kofinanziert von der Europäischen Union

Inhalte

Unsere Standorte in Mühlhausen und Bad Langensalza bieten eine vielfältige Auswahl an praxisnahen Berufsorientierungsmaßnahmen. In enger Zusammenarbeit mit dem Bildungszentrum Handel/Gewerbe/Freie Berufe e.V., der VHS Bildungswerk GmbH, der Ludwig Fresenius Schulen, dem IB Internationalen Bund Heilpädagogisches Jugend- und Ausbildungszentrum Bad Langensalza sowie dem Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft e.V. – Außenstelle Mühlhausen ermöglichen wir Berufsfelderkundungen und Berufsfelderprobungen für alle Schulen im Unstrut-Hainich-Kreis.

Ziele

Praxisnahe berufliche Orientierung für Schülerinnen und Schüler

Zielgruppe

Unser Programm richtet sich an unterschiedliche Schulformen und Klassenstufen. Schülerinnen und Schüler der Regel-, Gemeinschafts- und Gesamtschulen haben in der 7. Klasse die Möglichkeit, innerhalb einer Woche mindestens fünf verschiedene Berufsfelder kennenzulernen. In der 8. Klasse können sie eine Woche lang ein Berufsfeld genauer erkunden und in den Praxisräumen/Fachkabinetten unserer Partner die ersten Erfahrungen sammeln.

Für Gymnasien bieten wir in der 9. Klasse eine Berufsfelderkundung an, bei der sie in einem Rotationsprinzip verschiedene Berufsfelder besuchen und studiumsorientierte Sequenzen erleben können. In der 10. Klasse haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, eine Woche lang einzelne Berufsfelder studiumsorientiert zu erproben.

Auch Schülerinnen und Schüler von Förderschulen für Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf sind herzlich willkommen. In der 7. Klasse können sie mindestens fünf von insgesamt acht Berufsfeldern erkunden, wobei jedem Berufsfeld zwei Tage gewidmet werden. In der 8. Klasse besteht die Möglichkeit, eine Woche lang einzelne Berufsfelder intensiv zu erproben.

Organisatorisches

Dauer

Schuljahr 2023/24 und 2024/25

Zugang

Offen für alle teilnehmenden Schulen des Unstrut-Hainich-Kreises

Neuigkeiten zum Thema

12.12.2019
|
Bau

Am Montag, 9.12.2019, besuchte CDU-Politiker Alexander Wettig als Weihnachtsengel das Aus- und Weiterbildungszentrum des VHS-BILDUNGSWERK in Mühlhausen. Im Auftrag des

15.4.2019
|

Zahlreiche Unternehmen der Region Nordhausen öffneten am Dienstag 9.4.2019 ihre Türen für eine Gruppe von 16 interessierten Berufseinstiegsbegleiter/innen des Bildungszentrums

15.8.2018
|
habö Metall und VHS-BILDUNGSWERK begründen Kooperation in Mühlhausen und Gotha

Ansprechperson

Ansprechperson

Daniela
Weidner
(Leitung)

Standort

Thomas-Müntzer-Straße 27, 99974 Mühlhausen
Thomas-Müntzer-Straße 27, 99974 Mühlhausen

Schreiben Sie uns

Sie haben Fragen? Dann rufen Sie an oder schreiben Sie uns. Sie können über das Formular gern Ihre Unterlagen wie Bildungsgutscheine mitsenden. Wir kümmern uns schnellstmöglich um Ihr Anliegen. 

Anfahrt

Das könnte Sie auch interessieren