Kunstkoffer zu Gast auf den KinderKulturTagen in Magdeburg

Zwischen bunten Wimpelketten, Indianerzelten und Minifachwerkhäuschen tummelten sich vom 24. bis 30. Juni  2019 zahlreiche Kinder, Jugendliche, deren Familien, Schulkassen und Kita-Gruppen im Magdeburger Klosterbergegarten. Unter dem Motto (T)raumwelten lud das Puppentheater Magdeburg zu den KinderKulturTagen und bot den Besuchern ein buntes Potpourri an Mitmach-Aktionen in Kooperation mit zahlreichen städtischen Akteuren aus den Bereichen Kunst, Kultur, Soziales und Bildung. Mit dabei war auch das VHS-BILDUNGSWERK mit den Kunstkoffern“ – ein kostenloses, stadtteilbezogenes Angebot, was über die KinderKulturTage hinaus immer dienstags von 15.00 – 17.00 Uhr in Kooperation mit der Jugendkunstschule auf dem Thiemplatz in Buckau stattfindet.

Fit für ein selbstbestimmtes Leben in demokratischer Gesellschaft

Die Kunstkoffer öffnen sich und eröffnen genau dort, wo der junge Mensch steht, einen Raum, in dem sich Kinder und Jugendliche mittels künstlerischer Materialien, wie z.B. Ton, Farbe, Holz & Co ausdrücken können. Junge Menschen erfahren individuelle, soziale und künstlerisch-ästhetische Förderung. Ehrenamtliche begleiten die Kinder zuverlässig, kontinuierlich und liebevoll beim selbstbestimmten Gestalten. Die Fähigkeit sich selbst als aktiver Gestalter eines kleinen Kunstwerks aber auch seines Lebens und seiner Umwelt zu erfahren, macht Kinder und Jugendliche fit für ein selbstbestimmtes Leben in einer demokratischen Gesellschaft, für deren Erhalt jeder Einzelne gefragt ist.

Vielen Dank für so viel Kreativität und Fantasie!

Bei sommerlichen Temperaturen entstanden unter den schattenspendenden Linden des Klosterbergegartens Malereien, Plastiken und Objekte, die heiter bis wolkig-bedeutungsschweren Themen, wie z.B. unsere menschliche Existenz oder die Liebe aufgriffen. „Ich brauche. Aber habe nicht genug.“, schreibt ein Junge mit roten, unruhigen Buchstaben auf ein weißes Blatt Papier. „Warum leben wir? Wohin gehen wir? Woher kommen wir? Was sind wir?“, steht auf einem anderen Blatt. Einige Kinder möchten Waffen bauen; manche funktionieren ihr Schwert dann aber doch einfach zu einem Türschild um. Neben diesen etwas düster anmutenden (T)raumwelten fliegen aber auch weiße Papierflieger über den Platz, Freundschaftsarmbänder werden geknüpft, bunte Drachen, Tauben und Superhelden schwirren auf den Bildwelten umher, Ahornblätter werden zu Stempeln und Pastellkreiden zu den Türmen einer Blumeninsel umfunktioniert. Vielen Dank für so viel Kreativität und Fantasie! Wir danken den Veranstalter Puppentheater Magdeburg, unseren ehrenamtlichen Helfern und unserem Förderer der Stiftung Jugendarbeit der Sparkasse Magdeburg für die Ermöglichung der Kunstkoffer in Magdeburg und allen Kindern und Jugendlichen für die kostbaren Einblicke in ihre Lebenswelt!

Fotos ansehen

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .