Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Altenpflegerin – Altenpfleger

2. September

kostenlos

Ihr Berufsfeld

Der Altenpflegeberuf ist einer der wichtigsten Berufe im Sozialstaat. Aktuell steigt seine gesellschaftliche Bedeutung durch den demographischen Wandel, das heißt, die zunehmende Lebenserwartung geht zwangsläufig einher mit einem erhöhten Unterstützungsbedarf vor allem alleinstehender Menschen. Altenpflegerinnen und Altenpfleger sichern ein würdevolles Leben im Alter. Sie betreuen professionell hilfe- und pflegedürftige Menschen, bieten Beratung und Unterstützung bei der Alltagsbewältigung und sind nicht selten über Jahre hinweg zuverlässige Bezugspersonen. Verschiedene Arbeitsfelder stehen ihnen offen, insbesondere Pflegeheime, Tages- und Kurzzeitpflegeeinrichtungen, betreutes Wohnen, ambulante Pflegedienste und Hospize.

Ihre Ausbildung

Die Ausbildung in der Altenpflege dauert drei Jahre. Sie umfasst theoretischen und praktischen Unterricht in der Altenpflegeschule sowie die praktische Ausbildung in einer Altenpflegeeinrichtung mit zusätzlichen externen Praktika in der ambulanten Pflege, der Tagespflege, im Krankenhaus und in der Psychiatrie.
Hier erwerben die Auszubildenden nach dem Bundesaltenpflegegesetz (2003) Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten, die zur selbständigen und eigenverantwortlichen Pflege einschließlich der Beratung, Begleitung und Betreuung alter Menschen erforderlich sind, insbesondere Folgendes:

  • die sach- und fachkundige, den pflegewissenschaftlichen, medizinisch-pflegerischen Erkenntnissen entsprechend geplante Pflege,
  • die Mitwirkung bei der Behandlung kranker alter Menschen nach ärztlicher Verordnung,
  • die Erhaltung und Wiederherstellung individueller Fähigkeiten im Rahmen der Rehabilitationskonzepte,
  • die Mitwirkung an qualitätssichernden Maßnahmen in der Pflege, der Betreuung und Behandlung,
  • die Gesundheitsvorsorge, einschließlich der Ernährungsberatung,
  • die umfassende Begleitung Sterbender,
  • die Anleitung, Beratung und Unterstützung von Pflegekräften, die nicht Pflegefachkräfte sind,
  • die Betreuung und Beratung alter Menschen in ihren persönlichen und sozialen Angelegenheiten,
  • die Hilfe zur Erhaltung und Aktivierung der eigenständigen Lebensführung einschließlich der Förderung sozialer Kontakte und
  • die Anregung und Begleitung von Familien- und Nachbarschaftshilfe und die Beratung pflegender Angehöriger.

Zugangsvoraussetzung

  • Realschulabschluss oder Hauptschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung
  • Gesundheitliche Eignung

Foto ©: Steffen Becker Fotodesign

Reservierung

Ausbildung oder Umschulung zur Altenpflegerin oder Altenpfleger

Bitte füllen sie alle Pflichtfelder aus

Anmeldebestätigung senden an:

Details

Datum:
2. September
Eintritt:
kostenlos
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, ,

Veranstalter

Dr. Traudel Weber-Reich
Telefon:
03605 501277
E-Mail:
Traudel.Weber-Reich@vhsbw.de

Veranstaltungsort

VHS-Bildungswerk Leinefelde
Lisztstraße 2
Leinefelde,37327
+ Google Karte
Telefon:
03605 50 12 77
Website:
http://www.bildungswerk.de/ueber-uns/standorte/leinefelde/

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.