Ihr Kontakt

Sigrun
Behrendt
Ansprechperson

Hecklinger Straße 63, 06449 Aschersleben

Schreiben Sie uns!

Suche
Close this search box.

Berufliche Orientierung für Zugewanderte: Ein passender Job erleichtert alles

Berufliche Integration für Zugewanderte kann anfangs wie eine unüberwindbare Hürde erscheinen. Doch beim VHS-BILDUNGSWERK Aschersleben gibt es konkrete Unterstützung.
Zugewanderte können sich im VHS-BILDUNGSWERK Aschersleben beruflich orientieren

Aschersleben, den 04.07.2023

Berufliche Integration für Zugewanderte kann anfangs wie eine unüberwindbare Hürde erscheinen, insbesondere aufgrund von Sprachbarrieren und fehlenden Kenntnissen über den lokalen Arbeitsmarkt. Doch beim VHS-BILDUNGSWERK Aschersleben gibt es konkrete Unterstützung. Der Kurs “Berufliche Orientierung für Zugewanderte” (BOF), gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Bundesinstitut für Berufsbildung, bietet eine einzigartige Möglichkeit, Hilfe zu erhalten und Wege zur persönlichen Entwicklung aufzuzeigen.

Wer als Fremder in ein bis dahin weitestgehend unbekanntes Land kommt, der sieht sich auf einen Schlag mit einer Fülle von Problemen konfrontiert. Wenn dann auch noch wegen schwacher oder fehlender Sprachkenntnisse eine vernünftige Kommunikation kaum möglich ist, dann dürfte die Ausbildungsplatzsuche als wichtige Säule einer erfolgreichen Integration zunächst schier unmöglich erscheinen.

Eine erstklassige Ausstattung für praktische Erfahrungen

Das muss sie aber nicht, denn es gibt einen ganz konkreten Anlaufpunkt, wo genau diesen Menschen geholfen wird. Die Rede ist vom VHS-BILDUNGSWERK Aschersleben. An dessen Standort in der Hecklinger Straße 63 wird gegenwärtig dank der Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung sowie des Bundesinstituts für Berufsbildung den Kurs „Berufliche Orientierung für Zugewanderte“, kurz BOF, umgesetzt.

Das Ziel des Kurses liegt auf der Hand: Es wird eine Brücke geschaffen, um hilfesuchenden ausländischen Menschen in Sachen Berufsorientierung möglichst unkompliziert Wege für ihre eigene Entwicklung aufzuzeigen, ihnen dabei helfend und unterstützend zur Seite zu stehen.

Zugewanderte finden in der Einrichtung ein kompetentes Team vor, das mit jeder Menge Erfahrung, mit fachlichem Know-how und natürlich dem notwendigen Fingerspitzengefühl sich den anstehenden Problemen widmet. Ganz konkret sieht das so aus, dass in individuellen Gesprächen der Stand der vorhandenen Fähigkeiten und Kenntnisse ermittelt wird, um daraus schlussfolgernd gezielte Berufsorientierungsmöglichkeiten zu erarbeiten. Parallel werden die jeweiligen Sprachkenntnisse analysiert und über jeweilige Schulungsangebote verbessert.

Praktikumsmöglichkeiten und umfangreiches Netzwerk

Beim VHS-BILDUNGSWERK Aschersleben finden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bestens ausgestattete Fachwerkstätten aus unterschiedlichen Bereichen ebenso vor wie PC-Arbeitsplätze in modernen Computerkabinetten. Überall stehen hochqualifizierte Mitarbeiter zur Seite, die jeweils erste Einblicke vermitteln, aber auch über weiterführende Kenntnisse in den einzelnen Berufssparten verfügen.

Das VHS-BILDUNGSWERK Aschersleben ermöglicht so zunächst eine grundsätzliche berufliche Orientierung, bietet aber darüber hinaus dank eines sehr umfangreichen und bestens funktionierenden Netzwerks mit der hiesigen Wirtschaft eine Fülle von Praktikumsmöglichkeiten in unterschiedlichen Berufen an.

Wer also noch gar keine Berufsausbildung absolviert hat oder wessen berufliche Abschlüsse hier in Deutschland nicht anerkannt worden sind, der bekommt auf alle Fälle ganz konkrete Unterstützung in Sachen Berufsorientierung. Interessenten sollten keine Scheu haben und einfach mal beim VHS-BILDUNGSWERK in Aschersleben nachfragen. Ein Einstieg in den Kurs ist derzeit noch problemlos möglich. Absprechpartner vor Ort ist Frank Rädlich.

Er ist erreichbar per Telefon über 03473 222 8 118 oder per E-Mail an aschersleben@bildungswerk.de

Nachfragen lohnt sich auf alle Fälle!

Passende Angebote zu Ihren Interessen

Weitere Neuigkeiten aus unseren Bildungszentren

18.4.2024
|

Vom 8. bis 12. April 2024 fand unser Medienseminar im Jugendgästehaus Rothleimmühle in Nordhausen statt. Das Seminar ist Teil des

28.3.2024
|

Wissenswertes und Erstaunliches zum Immunsystem und über die Selbstheilungskraft des Organismus konnten Interessierte bereits im Januar, Februar und März in

26.3.2024
|

Ist es nicht schön in der heutigen Zeit noch eine Postkarte zu erhalten? Gerade Menschen, die in sozialen Einrichtungen leben,

26.3.2024
|

So sagen wir „Danke“ für eine sehr gutmütige und enge Kooperation mit der Kinder- und Jugendpsychiatrie unter der Leitung von