Ihr Kontakt

Sigrun
Behrendt
Ansprechperson

Neustädtische Wassertorstraße 16-17, 14776 Brandenburg an der Havel

Schreiben Sie uns!

Suche
Close this search box.

SpongeBob und Patrick Star beim Quallenfischen

Kreative Garderoben-Gestaltung bei der Jugendberufshilfe in Brandenburg

SpongeBob und Patrick Star beim Quallenfischen

Brandenburg an der Havel, den 29.02.2024

Unsere Teilnehmenden der Jugendberufshilfe in Brandenburg haben sich mal wieder richtig ins Zeug gelegt! Nachdem sie unsere Garderobe als etwas langweilig empfunden haben, haben sie kurzerhand beschlossen, selbst kreativ zu werden. Im Graffiti haben sie allerhand Tipps gelernt – Farben mischen, abkleben für coole Übergänge, Pinseltricks und Schattierungen.

Das Ergebnis? Ein mega buntes Bild, bei dem wirklich jeder Handgriff von den Teilnehmenden selbst durchdacht und umgesetzt wurde.  Es war nicht nur wichtig, sich auf die Technik zu konzentrieren, sondern auch die Absprachen untereinander haben eine große Rolle gespielt. Welche Figuren werden gewählt? Welche Farben passen zusammen? Wer übernimmt das Abkleben?

Das Kunstwerk spricht für sich – mit coolen Figuren, die für die Teilnehmenden der Jugendberufshilfe eine besondere Bedeutung haben: SpongeBob und Patrick Star  “Sie sind schlauer als man denkt”, “sie sind selbst noch Kind geblieben”, “beide sind gute Wesen” und “Sie sind für Überraschungen gut”.

Seien Sie gespannt, was die kreativen Köpfe in Zukunft noch so zaubern werden! Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Fotos

Passende Angebote zu Ihren Interessen

Weitere Neuigkeiten aus unseren Bildungszentren

18.4.2024
|

Vom 8. bis 12. April 2024 fand unser Medienseminar im Jugendgästehaus Rothleimmühle in Nordhausen statt. Das Seminar ist Teil des

28.3.2024
|

Wissenswertes und Erstaunliches zum Immunsystem und über die Selbstheilungskraft des Organismus konnten Interessierte bereits im Januar, Februar und März in

26.3.2024
|

Ist es nicht schön in der heutigen Zeit noch eine Postkarte zu erhalten? Gerade Menschen, die in sozialen Einrichtungen leben,

26.3.2024
|

So sagen wir „Danke“ für eine sehr gutmütige und enge Kooperation mit der Kinder- und Jugendpsychiatrie unter der Leitung von