Ende gut-alles gut: Hexenhaus im Ahornpark eingeweiht

Gerade noch rechtzeitig zum Jahresende hat das Hexenhaus für den Ahornpark Ilfeld den letzten Schliff erhalten. Wer sich an unseren letzten Post erinnert weiß, dass es zuletzt noch um den Anbau der Freitreppe mit geschwungenem Handlauf ging – auf dem natürlich auch das VHS-BILDUNGSWERK-Logo nicht fehlen durfte.

Am Mittwoch, 8. Dezember wurde das Haus offiziell an anwesende Sponsoren des Ahornparks übergeben und natürlich mit Sekt begossen. Die am Bau Beteiligten durften sich neben einem großen Lob der Auftraggeber auch über ein kleines Präsent des Vorstands und der Sponsoren freuen.

Die Ausbilder Uwe Rückebeil und Dennis Unbereit freuten sich nicht zuletzt über das Durchhaltevermögen ihrer Teilnehmer – bei jeder Wetterlage und über viele Wochen. „Das Resultat zeigt“, so Dennis Unbereit, „dass man mit unterschiedlichen Kompetenzen und einem gesunden Maß an Teamgeist ein so großes Projekt von A-Z meistern kann.“

Schreiben Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .