Exkursion in die Magdeburger City

Am 8. August 2018 unternahmen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Maßnahme BKM in Magdeburg zusammen mit Mitarbeitern des VHS-BILDUNGSWERK eine Exkursion ins Stadtzentrum der Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts.

Die Gruppe traf sich zunächst vor dem Magdeburger Dom, dem Wahrzeichen der Elbestadt. Ausflugsleiterin Ines Tempel und Winfried Hanemann hatten zuvor die wichtigsten Infos zusammengetragen und informierten die Teilnehmer über Bauzeit und Zerstörung des Doms, Baustil und weitere geschichtliche Daten. Die Teilnehmer mit zum Teil Migrationshintergrund waren vor allem über das Alter des Doms erstaunt, welches sie nicht erwartet hatten. Danach schaute sich die Gruppe den schönen Domplatz mit den Wasserspielen an, an deren Erfrischung viele Kleinkinder sichtlich Freude zeigten. Anschließend ging es zur Grünen Zitadelle, einem Kunstbau des österreichischen Architekten Friedensreich Hundertwasser. Im „Hundertwasserhaus“ fand eine Ausstellung des Künstlers Youri Jarkikh statt, dessen Bilder den Besuchern sehr gefielen. Großes Erstaunen gab es, als die Preise der Werke bekannt wurden. Das teuerste wurde mit 25.000 Euro ausgewiesen.

Die Exkursion kam bei den Teilnehmern/innen sehr gut an. Dies war natürlich auch den heißen Temperaturen an diesem Nachmittag geschuldet, bei denen der Ausflug an der frischen Lust für Abkühlung sorgte.

Die BKM (Baukastenmodule) dienen der kulturellen Integration von geflüchteten Menschen. Dabei vermittelt das VHS-BILDUNGSWERK in einem elfwöchigen Kurs weiterführende Basiskenntnisse der deutschen Sprache.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .