Berufe entdecken in der Seniorenresidenz und im Schuhgeschäft

Gleich zwei betriebliche Erkundungen konnten die jungen Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Projektes “Was willst Du werden?” in den letzten Tagen der Sommerferien in Aschersleben erleben. Die erste Betriebsbesichtigung führte zum traditionellen Familienunternehmen Stemmler in der Lauen Straße. Diese Einrichtung bietet im Bereich der Alten- und Seniorenbetreuung die Senioren Residenz, den mobilen Pflegedienst, die Kurzzeit- und Verhinderungspflege an.

Wie fühlt es sich an in einem Rollstuhl zu sitzen?

In kleinen Gruppen eingeteilt, erhielten die Jungen und Mädchen der 5.und 6. Klassen einen Einblick in die verantwortungsvollen und vielschichtigen Aufgaben des Pflegepersonals. Wie fühlt es sich an in einem Rollstuhl zu sitzen? Wie hoch ist mein Blutdruck? Wie verbindet man eine Wunde oder wo befindet sich der Notruf im Bewohnerzimmer? Alle diese Fragen wurden von den qualifizierten und sehr freundlichen Mitarbeitern nicht nur theoretisch, sondern zur Freude aller, auch praktisch beantwortet.

Die liebevolle Versorgung und aktive Beschäftigung der Bewohner hat jedem der jungen Heranwachsenden gefallen. Die Mitarbeiterinnen des Projektes: “Was willst Du werden?“, Constance Otte und Lisa-Marie Mannchen, bedanken sich herzlich bei Daniela Stemmler und ihrem Team für die Zeit, die sie sich für die interessanten Berufsvorstellungen genommen haben. Ein großes Dankeschön an Viola Horenburg für die leckere Stärkung im Willys Bistro am Autohaus.

Hunderte Schuhe in allen Farben und Designs

Die nächste betriebliche Erkundung lies die Mädchenherzen höherschlagen. Sie führte in die Filiale von Mayers Markenschuhe in die Taubenstraße. Aber auch die Jungen ließen sich schnell von den Hunderten Schuhen in allen Farben und Designs begeistern. Das moderne Schuhgeschäft gehört seit 20 Jahren zum festen Bestandteil der Innenstadt und ist aufgrund seines großen Sortiments jedem bekannt.

Aber was macht ein ausgebildeter Verkäufer? Informieren, Beraten, Verkaufen und Kassieren – die Aufgaben sind vielseitig, ob im Verkaufsraum, im Büro oder im Lager. Die Fünft- und Sechstklässler erfuhren, dass eine kompetente und freundliche Beratung das A und O ist, denn die Zufriedenheit der Kunden steht immer an erster Stelle. Herzlichen Dank der Bezirksleiterin, Diana Thill, die in entspannter und herzlicher Atmosphäre den abwechslungsreichen Einzelhandelsberuf Verkäufer / -in vorstellte.

Wer Interesse am Projekt hat, meldet sich einfach beim VHS-BILDUNGSWERK Aschersleben unter 03473 – 2228121 oder hier im Internet.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .