Wo gehobelt wird, fallen Späne: Schüler*innen besuchen Ascherslebener Tischlerei

Das Naturmaterial Holz übt eine ganz eigene Faszination aus, so auch bei den Schüler*innen der 6. Klasse der Förderschule Aschersleben. Aus Holz lässt sich fast alles gestalten und vergleichsweise einfach bearbeiten – die richtigen Maschinen und Werkzeuge vorausgesetzt. Am Donnerstag, 8. Oktober erklärte der Handwerksmeister Frank Rädlich den Schülern*innen in der Werkstatt des VHS-BILDUNGSWERKs in Aschersleben die Ausbildungsvorrausetzungen, Ausbildungsdauer und Ausbildungsinhalte für den kreativen Beruf.

Einrichtungswünsche der Kunden passgenau umsetzen

Das Tischlerhandwerk ist einer der größten Handwerkszweige Deutschlands. Ob modern, rustikal oder klassisch –Tischler setzen die Einrichtungswünsche ihrer Kunden passgenau um. Dies gilt nicht nur für einzelne Möbelstücke, sondern auch für komplette Räume. Gerade die individuelle Gestaltung von Möbeln und Inneneinrichtungen ist für die Tischlerin oder den Tischler tägliches Handwerk. Ihre Stärke ist es, auch für räumliche Besonderheiten wie schmale Nischen oder extreme Dachschrägen Einrichtungen zu planen und zu fertigen. Aber nicht nur im Einrichtungsbereich sind Tischler sehr gefragt, auch die Fertigung oder Reparatur von Treppen, Dielen, Parkett, Fenster, Türen, Toren uvm. gehören zu den vielseitigen Aufgabengebieten eines Tischlers.

Für die Schüler*innen war die Besichtigung der Tischlerwerkstatt eine gelungene Projektveranstaltung. Alle konnten sich an der Säge oder am Lötkolben ausprobieren.

Wer Interesse hat, bei “Was willst Du werden?“ – ein Berufsorientierungsprojekt für Schüler*innen der 5. und 6. Klasse mitzumachen, meldet sich bei den Projektmitarbeitern des VHS-BILDUNGSWERK unter Tel: 03473 -22280.

Alle Infos zum Projekt finden Sie hier

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .