1. Platz beim Fußballturnier in Sondershausen

Am Mittwoch, 27. Juni 2018, nahmen die Jugendlichen des interkulturellen Werkstattprojekts KIJU aus Nordhausen an einem Fußballturnier des Sondershäuser Bildungsvereins e. V. im Stadion „Auf dem Göldner“ in Sondershausen teil. Zum Turnier kamen Bildungsträger, Berufsbildungszentren sowie Einrichtungen der wohnortnahen Rehabilitation aus Dessau, Magdeburg, Sondershausen, Rathmannsdorf, Halle und Leinefelde. Es gab sieben Mannschaften. Gespielt wurde jeder gegen jeden, auf dem Kleinfeld, mit fünf Feldspielern und einem Torwart. Jedes Spiel umfasste 12 Minuten. Ein Wechsel konnte jederzeit vorgenommen werden.

KIJU-Mannschaft besiegte Favoriten aus Sondershausen und Leinefelde

Wir reisten mit 10 Jugendlichen und jungen Erwachsenen an, so dass es ausreichend Wechselmöglichkeiten gab und sich jeder spielerisch und persönlich einbrachte. Während im ersten Spiel noch viele Torchancen ungenutzt blieben und es zu einem gewonnenen Endergebnis von 1 zu 0  kam, steigerte sich unsere KIJU-Mannschaft von Spiel zu Spiel immer mehr, verlor kein einziges Spiel und konnte im weiteren Turnierverlauf Kantersiege von u. a. 5:0 oder auch 8:1 einfahren und selbst die favorisierten Mannschaften aus Sondershausen und Leinefelde besiegen.

Unsere Jugendlichen aus Guinea, Gambia, Afghanistan, Irak und Eritrea überzeugten spielerisch mit ihrer Technik, Wendigkeit und der enormen Schnelligkeit und hinterließen auch persönlich durch ihre erfrischende Mentalität und dem herzlichen Naturell einen sehr positiven Eindruck.

Ein besonderer Aspekt dieses Turniers war das gemeinsame Erfolgserlebnis. Unsere Jugendlichen freuten sich sehr, bei der Siegerehrung schließlich den großen Pokal in den Händen zu halten und mit nach Hause nehmen zu dürfen.

Sport verbindet über kulturelle und nationale Unterschiede

Dieses Turnier hat das Zusammengehörigkeitsgefühl untereinander sehr gestärkt und wieder deutlich veranschaulicht, dass Sport auch über kulturelle und nationale Unterschiede hinweg verbindet. Es war in jeglicher Hinsicht trotz mancher alltäglicher Schwierigkeiten, Rückschläge oder auch Stagnationen, eine schöne Abwechslung zum Berufs- und Ausbildungsalltag und ein tolles Erlebnis für alle Beteiligten. Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmals beim Sondershäuser Bildungsverein e. V. für die Einladung sowie die tolle Organisation, Umsetzung und Versorgung während des Turniers.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.