Ihr Kontakt

Sigrun
Behrendt
Ansprechperson

An der Brückenmühle 4, 99734 Nordhausen

Schreiben Sie uns!

Suche
Close this search box.

Unterstützung für Nordhäuser Kindertagesstätten

Nordhausen, den 14.05.2018

Im Rahmen unterschiedlicher sozialer Projekte und Maßnahmen wie dem Bundesfreiwilligendienst, dem „KIJU – interkulturelle Werkstattprojekte für unbegleitete geflüchtete Jugendliche in Nordhausen“ sowie Arbeitsgelegenheiten mit Mehraufwandsentschädigung unterstützt das VHS-BILDUNGSWERK gemeinnützige Einrichtungen in Nordhausen.

In den letzten Monaten entstanden in den Holz-, Farb- und Kreativwerkstätten des Aus- und Weiterbildungszentrums in Nordhausen zahlreiche Projektarbeiten für Kindertageseinrichtungen.
Osterhasen aus Holz und Stoff, Osterkörbchen aus Papier, Geburtstags- und Zuckertüten, Fensterbilder, Wimpelketten, Tischdienstschürzen, Holzhocker mit Tiermotiven, Buchstützen und Sorgenfresser konnten verschiedenen Einrichtungen in Nordhausen übergeben werden.

40 Holzblumen für das Domschlösschen

Als Highlight wurden in der „Frühlingswoche“ vierzig bunte Holzblumen, die u.a. von Bundesfreiwilligen ausgesägt und beidseitig angemalt wurden, am Zaun des Nordhäuser Domschlösschens angebracht. Sie schmücken den Zaun nun zum 125-jährigen Jubiläum des Fröbel Kindergartens und bereiten den Kindern täglich schon beim Ankommen Freude.

Wir wünschen allen Kindern viel Spaß beim Entdecken, Staunen und Spielen!

Fotos

Passende Angebote zu Ihren Interessen

Weitere Neuigkeiten aus unseren Bildungszentren

18.4.2024
|

Vom 8. bis 12. April 2024 fand unser Medienseminar im Jugendgästehaus Rothleimmühle in Nordhausen statt. Das Seminar ist Teil des

28.3.2024
|

Wissenswertes und Erstaunliches zum Immunsystem und über die Selbstheilungskraft des Organismus konnten Interessierte bereits im Januar, Februar und März in

26.3.2024
|

Ist es nicht schön in der heutigen Zeit noch eine Postkarte zu erhalten? Gerade Menschen, die in sozialen Einrichtungen leben,

26.3.2024
|

So sagen wir „Danke“ für eine sehr gutmütige und enge Kooperation mit der Kinder- und Jugendpsychiatrie unter der Leitung von