Den Alltag in einem Autohaus erkunden

Die meisten kennen in Autohäusern nur den Empfang, den Wartebereich und die Verkaufsflächen. Eventuell hat auch schon der ein oder andere einen Blick in die Werkstatt werfen dürfen. Bei der betrieblichen Erkundung am 6. August konnten die Schüler Paul Luca, Jeremias Matthias und Julian aber einen intensiveren Einblick in den Alltag eines Autohauses erhalten.

Herr Wischalla, der Filialleiter des Autohauses der KFZ BRÜNING GmbH in Bernburg, führte die Fünf- und Sechsklässler des Projekts „Was willst du werden?“ über die Verkaufsfläche und stellte neben der technischen Ausstattung auch die Aufgaben eines/r Automobilkaufmanns bzw. –frau vor. Nicht nur das Verkaufen selbst steht hierbei im Vordergrund, sondern auch die Präsentation und Reinigung der Fahrzeuge sowie die fachmännische Beratung zu Kreditverträgen und Ratenzahlungsvereinbarungen.

Was macht ein KFZ-Mechatroniker?

Besonders interessiert waren die Kinder aber vor allem an dem Beruf des KFZ-Mechatronikers und an den Räumlichkeiten hinter den Kulissen. Herr Wischalla nahm die Teilnehmer/innen mit in die Werkstatt und warf mit ihnen gemeinsam einen Blick unter ein Auto auf der Hebebühne. Er stellte den Schüler/innen die KFZ-Meister und den neuen Azubi vor und sie durften bei ihnen ihre Fragen zum Beruf stellen. Es zeigte sich, dass neben dem Interesse an Autos und Motoren auch Köpfchen dafür gefragt ist. Neben guten Kenntnissen in Englisch ist vor allem Mathematik eine wichtige Voraussetzung um die Ausbildung erfolgreich zu meistern.

Nachdem Herr Wischalla noch einen Blick unter eine Motorhaube gewährte und das Gerät zur Überprüfung der Klimaanlage vorstellte, durften die Teilnehmer/innen das Ersatzteillager besichtigen.

Wir bedanken uns herzlich bei Herrn Wischalla und dem gesamten Team von KFZ BRÜNING in Bernburg für die spannende und lehrreiche Führung durch den Betrieb! Die nächste betriebliche Erkundung findet am 13.08.2019 beim Pflegedienst Stemmler in Aschersleben statt. Wir freuen uns auf Euch! Wer Interesse hat, an kommenden Veranstaltungen und dem Projekt „Was willst du werden?“ teilzunehmen, meldet sich bei uns.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .