Ihr Kontakt

Tilo
Krauspe
Ansprechperson

Rudolf-Breitscheid-Straße 22, 06556 Artern

Schreiben Sie uns!

Suche
Close this search box.

Täglicher Hass – Hate Speech im Alltag und Mobbing

Ein Workshop zur Sensibilisierung und Bekämpfung von Hate Speech und Mobbing in Schulen

Computer Bildschirm mit HateSpeech

Täglicher Hass – Hate Speech im Alltag und Mobbing

Ein Workshop zur Sensibilisierung und Bekämpfung von Hate Speech und Mobbing in Schulen

Sind Sie Lehrkraft oder verantwortliche Person an einer berufsbildenden Schule und möchten Ihre Schüler:innen gegen die Gefahren von Hate Speech und Mobbing wappnen? Dieser hilft den Teilnehmenden, die Mechanismen und Auswirkungen dieser Phänomene zu verstehen und Strategien zur Selbsthilfe und Prävention zu entwickeln.

Von Hate Speech ist die Rede, wenn Hassbotschaften verbreitet werden. Dabei werden Menschen abgewertet, angegriffen oder es wird zu Hass und Gewalt aufgerufen. Gewalt und Hate Speech können ähnliche Folgen wie Mobbing haben und stellen eine hohe psychische Belastung für Betroffene dar. Es sind Probleme, die zunehmend auch an Schulen auftreten und die Sicherheit und das psychische Wohlbefinden verschlechtern.

Infos

Inhalte

  1. Klärung des Begriffs Hate Speech, seiner Ursachen und Entstehung.
  2. Erörterung gesellschaftlicher Erscheinungsformen von Hate Speech.
  3. Aufdecken der psychosozialen Auswirkungen von Hate Speech, wie Stressgefühl, Ohnmacht und Angstzustände.
  4. Vorstellung praktischer Maßnahmen und Strategien gegen Hate Speech, inklusive Argumentation, Counterspeech und dem sicheren Umgang mit sozialen Medien.
  5. Einführung in Präventionsansätze und Strategien zum Stressabbau, Eigenschutz und Aufbau von Resilienz.

Ziele

  • Sensibilisierung beim Umgang mit Mobbing und Hate Speech
  • Aneignung von Kenntnissen zur Präsentation von Inhalten und der eigenen Person
  • im Rahmen von Übungen in Gesprächssituationen analysieren und das eigene Kommunikationsverhalten reflektieren
  • Bewusstere Reflexion und Gestaltung des Gesprächs-, Vortrags- und Sozialverhaltens
  • Weiterentwicklung sozialer Kompetenz auf der Beziehungsebene
  • den Einfluss der Kommunikation auf gruppendynamische Prozesse verstehen

Zielgruppe

Auszubildende und Schüler:innen in berufsbildenden Schulen

Organisatorisches

Dauer

Dauer: 45 bis 90 Minuten

Abschluss

Umsetzung und Vertiefung durch Rollenspiele

Kosten

kostenfrei

Zugang

5 bis 15 Teilnehmende

Neuigkeiten zum Thema

15.2.2024
|

Ein starkes Team ist das Rückgrat jedes erfolgreichen Unternehmens, auch bei der K-UTEC AG Salt Technologies. Dr. Sebastian Lüning, Mitglied

27.6.2022
|
Ein weiteres Mal präsentierten die Projekte ihre Inhalte bei einem gemeinsamen Informationsstand auf dem Bad Frankenhäuser Wochenmarkt.
13.5.2022
|
Am Freitag, 29. April, ging es für unsere Azubis und Teilnehmenden zu einem tollen Ausflug in den Harz. Ihr Ziel

Sonstiges

Die Schüler:innen werden dazu angeleitet, ihre Kommunikationsfähigkeiten in Übungssituationen zu analysieren und zu verbessern, das Einflussverhalten der Kommunikation auf gruppendynamische Prozesse zu verstehen und ihre sozialen Kompetenzen weiterzuentwickeln.

Anmelden für "Täglicher Hass – Hate Speech im Alltag und Mobbing"

Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Schulung anmelden möchten. Bitte füllen Sie dazu folgende Felder aus. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

Ansprechperson

Tilo
Krauspe
(Ansprechperson)

Schreiben Sie uns

Sie haben Fragen? Dann rufen Sie an oder schreiben Sie uns. Sie können über das Formular gern Ihre Unterlagen wie Bildungsgutscheine mitsenden. Wir kümmern uns schnellstmöglich um Ihr Anliegen. 

Standort

Rudolf-Breitscheid-Straße 22, 06556 Artern
Rudolf-Breitscheid-Straße 22, 06556 Artern

Anfahrt

Klicken Sie auf die Karte für eine Anfahrtsbeschreibung bei GoogleMaps.

Das könnte Sie auch interessieren