mit wirken – Projekt startet in Artern

Das mitwirken-Projektteam Aileen Rothenberg, Sylvia Seidel, Cornelie Pommer und Sandra Dorber-Helmboldt vor dem VHS-BILDUNGSWERK Artern
Das mitwirken-Projektteam Aileen Rothenberg, Sylvia Seidel, Cornelie Pommer und Sandra Dorber-Helmboldt vor dem VHS-BILDUNGSWERK Artern

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat am Dienstag, 19.10.2021, ein neues Förderprogramm unter dem Arbeitstitel “Unsere Arbeit: Unsere Vielfalt. Initiative für betriebliche Demokratiekompetenz.” gestartet. 33 Gesamtprojekte bundesweit, davon 18 Regionenprojekte und 15 Branchenprojekte wurden zur Antragsstellung aufgefordert. Alle Projekte starteten zwischen dem 1. Juli und 1. September 2021. In Thüringen wurden von 18 Regionenprojekten zwei genehmigt, darunter das Projekt „mit wirken“ des VHS-BILDUNGSWERK Artern.

Wahlergebnis ließ eingeschränkte Demokratieakzeptanz vermuten

Zur ersten onlinegestützten Netzwerkveranstaltung stellte das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) die verschiedenen Aufgabenbereiche und Zielerreichung vor. Das Hauptziel der Sensibilisierung von Belegschaften, insbesondere kleinerer und mittlerer Unternehmen (KMU), soll unter der Projektleitung von Aileen Rothenberg erreicht werden. Bei der Europa- und Landtagswahl 2019 ließ das Wahlergebnis eine eingeschränkte Demokratieakzeptanz vermuten. Auch zur Bundestagswahl 2021 im Kyffhäuserkreis, erzielte die AfD Stimmenmehrheit. Dieser Meinungshaltung soll das Projekt entgegenwirken.