„Wir schaffen das!“ so geht`s

Kinder und Jugendliche, die nach ihrer Flucht ohne Eltern und Angehörige in Deutschland gestrandet sind, werden seit August 2016 in unserer Wohngruppe „Rene“ betreut. Unser Standort Oschersleben hat dazu mehrere Wohnungen angemietet. Ersatzeltern sind erfahrene und qualifizierte Pädagogen. Sie haben sich mit viel Herz und einer gesunden Mischung aus Toleranz und Konsequenz das Ziel gesetzt, die Integration der Jugendlichen in unseren Kulturkreis zu begleiten. Angefangen vom gemeinsamen Frühstück, den Besuch der Schule, dem gemeinsamen Spielenachmittag bis zum Zähne putzen vor dem Schlafen gehen, muss alles wie in einen (Groß)Familie geregelt und begleitet werden.

Geborgenheit und Wertschätzung aber auch Eigenverantwortung und unsere Normen des Zusammenlebens sind die „Pflastersteine“ auf dem Weg in unsere Gesellschaft. Eine echte Herausforderung für Pädagogen und Jugendliche. Aber wie steht’s in der Überschrift: „Wir schaffen das!“

Foto ©: Daniel Ernst – Fotolia

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .